/// Chemotherapie


Die Chemotherapie ist eine für den Laien mit Schrecken verbundene, für den Behandlungserfolg jedoch häufig entscheidende Behandlungsform, die aufgrund des Einsatzes neuer schonender Medikamente meist gut verträglich ist. Entscheidend für den Erfolg ist eine enge Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt. Am Anfang jeder Behandlung steht das ausführliche Gespräch über die Art und Verabreichungsweise der Medikamente, den zu erwartenden Therapieerfolg und möglich Nebenwirkungen. Anschließend wird entsprechend den Leitlinien der Fachgesellschaften ein schriftlicher Behandlungsplan ausgearbeitet, von dem der Patient für seine eigene Terminplanung eine Kopie erhält. Nachdem die Behandlungstermine geplant wurden, werden die Medikamente am Behandlungstag von der Apotheke frisch zubereitet in die Praxis geliefert. Nach Überprüfung Ihres Gesundheitszustandes werden die Medikamente verabreicht und Infusionen von erfahrenen Mitarbeiterinnen überwacht.

Nach Beendigung der medikamentösen Therapie erfolgt an jedem Behandlungstag ein abschließendes Gespräch mit Ihrem Arzt. Neben klassischen Zytostatika kommen bei modernen Chemotherapien zunehmend auch gut verträgliche Eiweißmoleküle (z.B. Antikörper), die gegen den Tumor gerichtet sind zum Einsatz. Teilweise können moderne Zytostatika auch in Form von Tabletten nach einem schriftlichen Plan zu Hause eingenommen werden. Praxisbesuche zur Überprüfung von Nebenwirkungen und Therapieerfolg sind dann nur in größeren Zeitabständen von mehreren Wochen notwendig. Zur Einleitung einer Chemotherapie oder bei eingeschränktem Gesundheitszustand kann die Behandlung auch stationär in der CAMBOmed Klinik erfolgen.

Leider können wir Chemotherapien derzeit nur für privat versicherte Patienten anbieten.